Renaissance der Kirchengemeinde?

Veröffentlicht Schreibe einen KommentarVeröffentlicht in EKD, Gemeindeentwicklung, Reformprozesse, Zentralisierung

Überraschende Sichtweisen in der 5. Kirchenmitgliedschaftsuntersuchung (KMU) der EKD Mit den Ergebnissen der jüngsten Kirchenmitgliedschaftsstudie der EKD rücken die Kirchengemeinden in den Fokus des Interesses. Das ist – verglichen mit früheren Studien – neu und eröffnet neue Einsichten in die Beschreibung kirchengemeindlichen Lebens. Von Gerhard Wegner Die Fokussierung auf Kirchengemeinden überrascht deswegen, weil nicht zuletzt […]

Change, Reform und Wandel

Veröffentlicht Schreibe einen KommentarVeröffentlicht in Reformprozesse

Matthias Burchardt über das Alphabet der politischen Psychotechniken „Was zurzeit in einigen der Evangelischen Landeskirchen geschieht, ist an Zynismus kaum zu überbieten. Wenn es heute eine Rechtfertigung für die Existenz von Kirche geben kann, dann doch die, dass sie den Totalitarismen eine radikal andere Soziallogik und -praxis entgegensetzt. Doch hinter der Feiertagsrhetorik ihrer Spitzenvertreter wird […]

Das Abendmahl der Aktenordner

Veröffentlicht Schreibe einen KommentarVeröffentlicht in Ekklesiologie - Die Lehre von der Kirche, Pfarrberuf/Pfarrerbild, Reformprozesse

  Beobachtungen zum Verhältnis von Theologie und Kirchenleitung Von Wolfgang Vögele „Die Menschen erwarten von Kirche, Gemeinde und Pfarrern gerade eine theologische Kernkompetenz, die nicht durch eine pastorale Anbiederungswissenschaft (Wie gewinne ich möglichst viele Teilnehmer und Kunden?) ersetzt werden darf. Es ist – ausnahmsweise – wie beim Kauf eines Autos. Das wichtigste ist, dass es […]

Die Marginalisierung, Geringschätzung und Überforderung der Gemeinde

Veröffentlicht Schreibe einen KommentarVeröffentlicht in Ökonomisierung, Pfarrberuf/Pfarrerbild, Reformprozesse

Aus: „Die christliche Kirche ist die Gemeinde…“ (Barmen III) – Das Impulspapier der EKD und das evangelische Kirchenverständnis. (Vortrag von Prof. Dr. Eberhard L. J. Mechels, Wangerooger Straße 14, 26810 Westoverledingen-Ihrhove,  am 16. März 2013 in Erfurt) Deutliche Indikatoren der hier beschriebenen Gesamtintention des Impulspapiers (Kirche der Freiheit) und seiner Befürworter sind die abschätzigen und z. T. diskriminierenden […]

Die Glaubensfrage spaltet die Deutschen

Veröffentlicht Schreibe einen KommentarVeröffentlicht in Reformprozesse, Zentralisierung

Gott oder gar nicht: Viele Deutsche können mit Religion nichts mehr anfangen. Die anderen wollen Kirche – aber eine, an der sie sich beteiligen können. Gemeinden, die das beherzigen, haben Erfolg. Von Matthias Kamann (Die Welt vom 20.04.2014). Ein „doppelter Paradigmenwechsel“ zeigt sich Dass sich Glaube vor allem im Nahbereich vollzieht, konstatiert auch ein katholischer […]

Quo vadis, EKiR?

Veröffentlicht Schreibe einen KommentarVeröffentlicht in EKiR, Kirchenfinanzen, Reformprozesse, Zentralisierung

Über die Reformutation einer noch 
presbyterial-synodal strukturierten Landeskirche. Von Andreas Reinhold Es war eine Sternstunde des zivilen Ungehorsams, politischen Mutes und der persönlichen Glaubensfreiheit: 1529 verweigerten die evangelischen Stände auf dem Reichstag zu Speyer ihre Zustimmung für ein Edikt, das den Ländern und Reichsstädten der Reformation schon zugesagte Rechte und Sicherheiten, die ihnen drei Jahre […]

„Kirche wird sich nicht aus der Fläche zurückziehen“

Veröffentlicht Schreibe einen KommentarVeröffentlicht in ELKB, Gemeindeentwicklung

Oberkirchenrat verspricht keine „verordneten Fusionen von Kirchengemeinden“ Bad Alexandersbad (epd). Auf den demografischen Wandel wird die bayerische evangelische Landeskirche nicht mit einer Benachteiligung einzelner Regionen reagieren. „Die Kirche kann es sich nicht leisten, sich aus der Fläche zurückzuziehen“, sagte der für Gemeindefragen zuständige Oberkirchenrat Hans-Peter Hübner (München) am Samstag bei einer Veranstaltung im Evangelischen Bildungszentrum […]

Von Erfolgsmodellen und harten Fakten

Veröffentlicht Schreibe einen KommentarVeröffentlicht in Ekklesiologie - Die Lehre von der Kirche, ELKB, Gemeindeentwicklung

Transparenter Umgang mit Statistischem und Wünschenswertem Von Matthias Ewelt Von übergemeindlichen Stellen und Einrichtungen werden Erfolgsgeschichten erzählt, um ihre Notwendigkeit zu begründen. Für die Stellenplanung der Gemeindepfarrstellen spielen solche Erfolgsgeschichten keine Rolle. Und das ist auch gut so! Es sei denn, man will eine Kirche, die das Grundparadigma der Gemeindebindung aufgibt. Von zwei Erfolgsmodellen in […]

Gegen zentrale Steuerungslogik

Veröffentlicht Schreibe einen KommentarVeröffentlicht in ELKB, Forum Aufbruch Gemeinde, Gemeindeentwicklung, Zentralisierung

Unter diesem Titel erschien der Rückblick auf die dreijährige  Arbeit des Forums Aufbruch Gemeinde im Korrespondenzblatt Nr. 6/2011. Dr. Herbert Lindner schrieb hierzu einen Leserbrief unter dem Titel „Zukunft der Gemeinde“ im Korrespondenzblatt Nr. 8/2011.  Sein Vorwurf: „Eine einflächig gedachte und praktizierte »Beteiligungskirche« hätte nach allem was die Kirchenmitgliedschaftsuntersuchungen zeigen, einen scharfen Rückgang in den Mitgliederzahlen und […]

Der Virus des Besonderen

Veröffentlicht Schreibe einen KommentarVeröffentlicht in Gemeindeentwicklung, Reformprozesse, Zentralisierung

Wer mit dem Auto übers Land und über Autobahnen fährt, erfährt dabei viel Neues. Schilder zum Beispiel sagen, was diese Stadt, auf die man zufährt, so ganz besonders auszeichnet. Erlangen z.B., das ist die Medizin- und Universitätsstadt. Fürth, gleich neben dran, die Denkmalstadt. Das kleine Buttenheim in Richtung fränkische Schweiz, ist die Jeans-Gemeinde, stammt doch […]