Kirche im Zeitalter des Neoliberalismus

Veröffentlicht Schreibe einen KommentarVeröffentlicht in EKD, Ekklesiologie - Die Lehre von der Kirche, Ökonomisierung, Reformprozesse

Von Frank Weyen (Deutsches Pfarrerblatt Heft 5/2018) Globalisierung und demografischer Wandel, wie dies auch die EKD-Impulsschrift »Kirche der Freiheit« oder andere Zukunftskonzeptionen in evangelischen Landeskirchen als Sachzwänge identifiziert haben, stellen weniger eine Befolgung von Realitäten, als eher eine schleichende Umsetzung neoliberalistischer »großer Erzählungen« der Moderne dar mit allen Folgen, die sich für Mitarbeitende innerhalb der Kirchen […]

Nüchternheit statt Hype

Veröffentlicht Schreibe einen KommentarVeröffentlicht in EKD, Ökonomisierung, Reformprozesse

Landesbischof Christoph Meyns über ökonomisch basierte Methoden in kirchlichen Strukturen „Spätestens seit Mitte der 1990er Jahre werden auf allen Ebenen kirchlichen Lebens zunehmend Instrumente der Betriebswirtschaft und des klassischen Managements eingesetzt. In seinem Beitrag „Nüchternheit statt Hype“ in der aktuellen Ausgabe Nr. 152 der Online-Publikation „VELKD-Informationen“ setzt sich Landesbischof Dr. Christoph Meyns (Wolfenbüttel) kritisch mit […]

Wie der Reformprozess in der EKD die Kirche hierarchisiert

Veröffentlicht Schreibe einen KommentarVeröffentlicht in EKD, Ökonomisierung, Reformprozesse, Zentralisierung

Von Ingo Baldermann Es geht um den Kern: um eine betriebswirtschaftlich kontrollierte Evaluation der Effizienz von Gottesdienst und Seelsorge, Predigt und Unterricht, und alles unter der Verheißung, dadurch das Profil zu schärfen und der kirchlichen Arbeit neue Attraktivität zu verleihen. Ob die Vertreter dieser Strategie nicht merken, wie sie mit den Kategorien des Marketing das […]

Im Showbusiness – kann die Kirche von der Wirtschaft vielleicht doch was lernen?

Veröffentlicht Schreibe einen KommentarVeröffentlicht in Ökonomisierung, Reformprozesse

Ob die Kirche von der Wirtschaft lernen kann, ist eine vieldiskutierte Frage. Hinschauen lohnt sich – zumindest, um nicht die gleichen Fehler zu machen – vier Beispiele. Beispiel 1 Michaela Schießl über das Buch von Lars Vollmer: „Zurück an die Arbeit: Wie aus Business-Theatern wieder echte Unternehmen werden“. Linde Verlag, Wien; 192 Seiten; 24,90 Euro. (Der […]

Qualitäten, Quantitäten – Wider das kleine Karo der Dienstordnungen

Veröffentlicht Schreibe einen KommentarVeröffentlicht in Ökonomisierung, Pfarrberuf/Pfarrerbild

Von Hans Schlumberger „Merkwürdig viele Kolleginnen und Kollegen setzen in diesen Monaten verwegene Hoffnungen auf die Vereinbarung und den Erlass von Dienstordnungen, die einem Leitbild jener Epoche folgen, der die Massenproduktion in der Fabrik als Inbegriff des Fortschrittes galt, und so Äpfel und Birnen, Abendmahlsgottesdienste und Zuschussverhandlungen, Krankenbesuche und zähneknirschend übernommene Hausmeisterdienste „erfassen“, „auflisten“, als […]

Bevor der Karren noch tiefer in den Dreck fährt

Veröffentlicht Schreibe einen KommentarVeröffentlicht in Ekklesiologie - Die Lehre von der Kirche, Ökonomisierung, Reformprozesse

Warum das Reformvorhaben »Kirche der Freiheit« zum Scheitern verurteilt ist … Von Anne Lungová „Ob die EKD von den Angeboten der Unternehmensberatung McKinsey & Company profitiert, ist mehr als fraglich. Wer die Mechanismen erkennt, ahnt, dass der Handlungsspielraum für die Kirchen immer enger wird. Dass im Dezember 2012 mit Peter Barrenstein ein langjähriger McKinsey-Berater (von […]

»Zwo Kirchen«?

Veröffentlicht Schreibe einen KommentarVeröffentlicht in Ökonomisierung, Reformprozesse, Zentralisierung

Fragen zum Kirchenverständnis im Reformprozess der EKD Von: Martin Honecker Kirche ist nicht nur Institution, sondern auch Organisation. Doch gerade um die Ordnungen von Kirche bricht oft Streit aus. So auch im Rahmen des Reformprozesses der EKD. Martin Honecker greift auf Orientierungen bei Luther sowie bei der Konstituierung der EKD nach 1945 zurück und resümiert […]

In Bayern ist leider doch nicht alles anders …

Veröffentlicht Schreibe einen KommentarVeröffentlicht in ELKB, Kirchenfinanzen, Ökonomisierung

… aus dem Bericht der Vorsitzenden des bayerischen Pfarrer- und Pfarrerinnenvereins der ELKB, Corinna Hecktor Thema Mitgliedschaftsuntersuchung (KMU) der EKD Pfarrer und Pfarrerinnen repräsentieren Kirche. Und sie tun das gut. So einfach und klar sieht es die Mehrheit unserer Mitglieder. Nachzulesen in „Engagement und Indifferenz“ – der fünften Kir-chenmitgliedschaftsstudie der EKD. Sie wurde mit viel […]

Der Protestantismus der Jahre 2017 bis 2045

Veröffentlicht Schreibe einen KommentarVeröffentlicht in Ekklesiologie - Die Lehre von der Kirche, Ökonomisierung, Reformprozesse

Zwischen digitaler Revolution und administrativer Wende. Der Protestantismus der Jahre 2017 bis 2045: Auszug aus dem Handbuch der Neueren und Neuesten Kirchengeschichte, Band II: Der Protestantismus im 21. Jahrhundert – von Holger Pyka Stefan Große-Gschaftlhubers Stegreifrede und die administrative Wende Ein Meilenstein in der weiteren Entwicklung des landeskirchlich verfassten Protestantismus war die Einrichtung des Evangelischen […]

Rückblick: „Evangelium hören“ I+II – Zwei Texte von 1999 und 2000

Veröffentlicht Schreibe einen KommentarVeröffentlicht in Ekklesiologie - Die Lehre von der Kirche, ELKB, Ökonomisierung, Reformprozesse

Im Jahr 1999 und 2000 gab der Initiativkreis „Kirche in der Wettbewerbsgesellschaft“ zwei Texte heraus, die sich bereits damals kritisch mit den Reformbemühungen in der Evangelisch-Lutherischen Kirche in Bayern (ELKB) auseinandersetzten und vieles vorausnahmen, was auch heute diskutiert wird. Der Initiativkreis kann auch als Vorläufer von „Aufbruch Gemeinde“ in Bayern angesehen werden. Wir machen beide […]