Von der Wirtschaft lernen heißt siegen lernen.

Veröffentlicht Schreibe einen KommentarVeröffentlicht in Ekklesiologie - Die Lehre von der Kirche, Ökonomisierung, Reformprozesse

oder: was Kirche von der Wirtschaft hätte lernen können. Von Friedhelm Schneider, Pfr., Immobilienfachwirt Überarbeitete Version eines Vortrags beim Tag des Pfarrvereins der EKM in Neudietendorf, 18. Juni 2014. „Erwarten Sie also Parallelen zur kirchlichen Lage heute, wenn sie den Titel so analog formulieren? In der Tat haben Kräfte dominiert, die der Betriebswirtschaft Kräfte für […]

Geißler fordert Kirche zum Kampf gegen Finanzkapitalismus auf

Veröffentlicht Schreibe einen KommentarVeröffentlicht in Ökonomisierung, Reformprozesse

Worms (epd). Der CDU-Sozialpolitiker Heiner Geißler hat die Kirchen dazu aufgerufen, energischer gegen die Auswüchse der neoliberalen Finanzwirtschaft zu Felde ziehen. Statt deutlicher Worte zu den herrschenden Missständen lese er immer häufiger kirchliche Texte, die wie von Betriebswirtschaftlern verfasst klingen würden, sagte er am Dienstag beim 73. Deutschen Pfarrertag in Worms. Selbst Diakonie und Caritas […]

Reformation statt Reförmchen – Eine Streitschrift zur Lage der Ev. Kirche in Deutschland

Veröffentlicht Schreibe einen KommentarVeröffentlicht in Ökonomisierung, Reformprozesse

Eine Rezension von Harald Schroeter-Wittke „Sein Buch hat mir Spaß gemacht zu lesen! Es ist mit Verve geschrieben, mit Leidenschaft, aber auch mit Zorn, mit Mut und Unmut, mit Liebe und Frechheit. Der Popanz einer bei vielen Depressionen oder Burn-Out auslösenden Gesamtlage unserer Kirche wird in Frage gestellt, bisweilen lächerlich gemacht, so dass ich häufiger […]

Die Marginalisierung, Geringschätzung und Überforderung der Gemeinde

Veröffentlicht Schreibe einen KommentarVeröffentlicht in Ökonomisierung, Pfarrberuf/Pfarrerbild, Reformprozesse

Aus: „Die christliche Kirche ist die Gemeinde…“ (Barmen III) – Das Impulspapier der EKD und das evangelische Kirchenverständnis. (Vortrag von Prof. Dr. Eberhard L. J. Mechels, Wangerooger Straße 14, 26810 Westoverledingen-Ihrhove,  am 16. März 2013 in Erfurt) Deutliche Indikatoren der hier beschriebenen Gesamtintention des Impulspapiers (Kirche der Freiheit) und seiner Befürworter sind die abschätzigen und z. T. diskriminierenden […]

EKiR: Manchmal muss es eben Mumm sein!

Veröffentlicht Schreibe einen KommentarVeröffentlicht in EKiR, Ekklesiologie - Die Lehre von der Kirche, Ökonomisierung, Reformprozesse, Zentralisierung

In einer Videobotschaft und in einem offenen Brief kündigt der Präses der Ev. Kirche im Rheinland Einsparungen von 35% auf landeskirchlicher Ebene bis zum Jahr 2018 an. Der Offenheit, mit der er die Sparmaßnahmen ankündigt, darf man durchaus Respekt zollen. Dennoch ist es jetzt an der Zeit, dass sich unsere Kirchengemeinden wieder mehr auf ihr […]

Frisch erpresst – Die Diskussion in der katholischen Kirche

Veröffentlicht Schreibe einen KommentarVeröffentlicht in Katholische Kirche, Ökonomisierung, Reformprozesse, Zentralisierung

Auch in der katholischen Kirche regt sich Unmut über die aktuelle Kirchenpolitik. Wer nicht zahlt, darf nicht Mitglied der katholischen Kirche sein. So hat es das Bundesverwaltungsgericht entschieden, so sehen es die deutschen Bischöfe, so sieht es Rom. Doch für immer mehr Geld bekommt der Gläubige immer weniger Gott Von Michael Rutz (Christ & Welt Ausgabe […]

Struktur-k(r)ampf in der evangelischen Kirche

Veröffentlicht Schreibe einen KommentarVeröffentlicht in EKHN, Ökonomisierung, Reformprozesse, Zentralisierung

Fragen und Probleme rund um kirchliche Reformprozesse (I): Von Friedhelm Schneider Das  Schlagwort von den (notwendigen) kirchlichen Reformprozessen ist in  aller Munde. Ob dabei die evang. Kirche viel zu lange einen »Reformstau«  zu beklagen hatte und sich deshalb nun im »Reformstress« befindet, sei  dahingestellt. In einer lockeren Folge von Beiträgen widmet sich  das »Deutsche Pfarrerblatt« […]

Predigt zu Wolfgang Hubers 70. Geburtstag Berlin 19.8.2012

Veröffentlicht Schreibe einen KommentarVeröffentlicht in Ekklesiologie - Die Lehre von der Kirche, Ökonomisierung, Reformprozesse

Von Landesbischof Heinrich Bedford-Strohm Gal 2,16-21 Doch weil wir wissen, dass der Mensch durch Werke des Gesetzes nicht gerecht wird, sondern durch den Glauben an Jesus Christus, sind auch wir zum Glauben an Christus Jesus gekommen, damit wir gerecht werden durch den Glauben an Christus und nicht durch Werke des Gesetzes; denn durch Werke des […]

Theologieprofessorin beklagt „protestantische Dauerunruhe“

Veröffentlicht Schreibe einen KommentarVeröffentlicht in Ökonomisierung, Reformprozesse

Die evangelische Theologieprofessorin Isolde Karle von der Ruhr-Universität Bochum hat die Reformbestrebungen in der evangelischen Kirche hinterfragt. Diese sei geprägt von „protestantischer Dauerunruhe“, sagte Karle am Mittwoch auf dem hessischen Pfarrtag in Gießen. Der derzeitige „Alarmismus“ der Kirche erstaune jedoch, schließlich habe es in der Geschichte schon viel größere Krisen gegeben. „Dabei gerät aus dem […]

Zwölf Thesen zur Kirchenreform

Veröffentlicht Schreibe einen KommentarVeröffentlicht in Gemeindeentwicklung, Ökonomisierung, Zentralisierung

Von Isolde Karle 1. Die evangelische Kirche ist von unten, von den Gemeinden her aufgebaut. Sie hat eine föderale Struktur und wird synodal-demokratisch geleitet. Als Kirche der Freiheit und Kirche der Vielfalt ist ihr eine hierarchische, einheitliche, autoritäre Struktur fremd. Prinzipiell haben alle Christen teil am Lehr- und Leitungsamt der Kirche. Tendenzen innerhalb der EKD […]